Masterplan 2011

2011 nähert sich mit großen Schritten und auch dieses Jahr nutze ich die freien Tage, um mich ein wenig mit dem kommenden Spielejahr zu beschäftigen. Wird es auch wieder so ein überfrachtetes Jahr wie 2010, bei der ein Spielehit den Nächsten jagte? Als bereits der Januar potentielle „Spiel des Jahres“-Kandidaten hervor brachte? Welche Spiele sind Pflichtitel, welche interessieren mich, welche kann ich getrost ignorieren? Ich teile meinen „Jahresplan“ diesmal chronologisch nach bekannten Terminen ein, nicht mehr nach Systemen. In Systemen denken ist ja so 2010! :D

Januar-März

Nintendo 3DS

Am 19. Januar 2011 wird Nintendo eine Pressekonferenz halten, um mehr Details zum Europa-Start des neuen Handhelds zu verkünden. Bin gespannt, ob ich das sehnlich erwartete Ding noch vor Ostern in meinen Händen halten darf. Seit ich den 3D-Effekt auf der Gamescom mit eigenen Augen gesehen habe, bin ich hin und weg von dem Gerät und der Technologie. Wenn Nintendo dazu noch ein paar gute Spiele hämmert, und da mache ich mir am wenigsten Sorgen, dann steht uns da ein echter Überflieger ins Haus. Mario Kart langt mir zum Start auch erst mal und dann eben das neue Kid Ikarus, Zelda Remake und Professor Layton und und und. Da sind einige tolle Titel angekündigt, das gibt dann aber einen eigenen Post nach der Pressekonferenz im Januar. 3D-Monitor ohne Brille. Fick, die Zukunft ist auf einmal doch verdammt schnell da.

Castlevania: Lords of Shadow (DLC)

Für den Februar ist das erste DLC für eines meiner Lieblingsspiele aus 2010 angekündigt worden „Reverie“ und „Resurrection“. Wirklich wuschig wurde ich, als ich dann las, dass der zweite DLC direkt an der Story nach dem Epilog, über den ich hier ein paar Worte verloren habe, anschließen soll. Hier muss ich aufhören, sonst spoiler ich noch vor lauter Aufregung, aber DAS ist wirklich ein Grund zu feiern. Bitte dieses tolle Spiel durchspielen und dann wohl wissend nicken.

Dead Space 2

Endlich wieder Dead Space. Nach dem die Programmierer mal Geld verdienen mussten und einen generischen God of War-Klon auf’s Auge gedrückt bekommen haben, durften sie danach also endlich an Dead Space 2 weiterarbeiten. Dead Space brachte zwar nicht viele neue Ideen mit, aber eine wunderbar gruselige Stimmung. Alleine durch enge Korridore ohne Beleuchtung zu schleichen, mit spärlichen Waffen und diese noch mit wenig Munition – das war sehr stimmungsvoll. Ich hänge zwar noch im ersten Teil im letzen Viertel fest, von daher kann ich mir noch nicht vorstellen, wie der Übergang von Teil 1 zu Teil 2 sein wird, aber das wird schon irgendwie Sinn ergeben. 2do: Vorher Teil 1 endlich fertig spielen.

Dead Space: Extraction (Move-Edition)

Als besonderes Schmankerl: Eines der besten Wii-Spiele wird der Dead Space 2 Version für die PS3 dabei liegen und sich per Move-Controller steuern lassen! Hell yeah!

Bulletstorm

Ich hatte das Vergnügen, Bulletstorm auf der GamesCom kurz anzuspielen und das Spiel wird ein großer Spaß! Da man hier Blut als Farbe einsetzt und Feinde möglichst „kunstvoll“ um die Ecke bringen soll, bezweifle ich einen Deutschland-Release ja noch ein wenig, aber England wird uns sicherlich mit einem guten Importpreis locken. Ich erwarte pralle, selbstironisch übertriebene Action ohne viel Hirn. Genau genommen doch mit Hirn, wenn es nämlich durch die Gegend fliegt, nach dem man den Feind gerade mit einer Granate beklebt, mit einem Tritt in den Kaktus befördert und diese dann per Fernzündung zum explodieren bringt und Bonuspunkte für Kreativität dafür einkassieren. ❤

Deus Ex (3): Human Revolution

Unser allseits geliebtes Deus Ex erhält endlich einen legitimen Nachfolger. Wird auch Zeit! Alles, was man bisher vom Spiel sehen konnte, sah höchst vielversprechend aus. Ich mache mir da große Hoffnungen, leider deuten sich schon wieder Verschiebungen an, aber 2011 scheint gesichert.

Dragon Age 2

Mit Dragon Age wurde ich auf der Xbox nicht so richtig warm, obwohl ich es gerne lieben wollte. Die Grafik und Animation der Charaktere war tief im Uncanny Valley, die Steuerung mit Gamepad ein Graus. Ich vermisste die „Baldur’s Gate„-Kamera und das radiale Menü war alles andere als ideal. Vielleicht erscheint Dragon Age 2 ja nativ auf dem Mac oder sie verbessern die Steuerung (und Grafik) auf der Xbox. Das, was mir Bioware auf der GamesCom gezeigt hat, sah auf jeden Fall SEHR beeindruckend aus. Ich freu‘ mich drauf.

Kirby Epic Yarn

Eigentlich ja ein Spiel aus 2010, aber „Kirby und das magische Garn“ erscheint bei uns in Europa erst im Februar. Warum auch immer. Auch wenn es extrem einfach daherkommt, die Optik und die zuckersüßen Ideen sind Grund genug, diesen 2D-Plattformer zu spielen und lieben zu lernen. Ich prophezeie einen Instant-Classic und eine Welle von „Stoff“-Spielen bei Nintendo.

Knights Contract

Das neue Spiel von den Majin and the Forsaken Kingdom Machern (Game Republic) sieht ein wenig aus wie das neue, nicht ganz so abgedrehte Bayonetta. Reizvoll, i say: (Trailer: http://www.gametrailers.com/video/tgs-10-knights-contract/704797)

April-Juni

Portal 2

Der 20. April 2011 ist fett markiert in meinem Kalender. Ich bin ein Portal Fanboy und kann es kaum erwarten. Im Gegensatz zum wütenden Mob im Internet freue mich auf Steve Merchant als Stimme des Roboter-Sidekicks. Sehr gespannt bin ich auch auf den Multiplayer und/oder Koop-Missionen – was auch immer die Herren bei Valve da austüfteln. Hach, das wird ein Fest.

Mortal Kombat

kurz angespielt auf der GamesCom und holla die Waldfee. Den Programmierern und Projektleitern, die uns ein paar der Finishing-Moves gezeigt haben, merkte man ihr Fantum aus jeder Pore an. Die scheinen wirklich Spaß an dem Produkt zu haben und es spielte sich auch, wie sich ein Mortal Kombat eben so spielen muss: Schnell, brutal, gimmicky und Knochen müssen möglichst sadistisch brechen. All das tat es und machte großen Spaß. Friendship!

Team ICO Collection

Das Jahr der PS2-HD-Remakes. Aber auf Ico und Shadow of the Collossus fiebere ich wirklich schon geraume Zeit hin. Erneut Lust gemacht auf große Kreaturen in HD haben mir dann schließlich die Bossfights in Castlevania: Lords of Shadow gemacht. Die großen, melancholischen Kreaturen aus SotC möchte und werde ich sehr gerne erneut in HD erklimmen und mich an ihrem Fell festzukrallen. Ico hatte ich seiner Zeit verpasst und nachträglich nur mal kurz angespielt. Das wird ein Klassiker, den ich in dem Zuge dringend nachholen möchte. Händchenhalten ist angesagt! In dem Zuge werde ich auch endlich Beyond Good and Evil HD nachholen, nachdem die xbox 1 Variante ja nicht auf der xbox 360 läuft und die PC Version auf Steam nativ kein Gamepad unterstützt.

L.A. Noire

Genau mein Ding. Ich hoffe ja, dass Rockstar hier das Pendant der Spieleindustrie zum großartigen Film L.A. Confidential schafft. Die ersten Trailer mit den wirklich umwerfenden Gesichtsanimationen lassen auf einen starken Fokus auf Story und Charaktere schließen. Man soll Menschen einschätzen, ob sie lügen oder die Wahrheit sagen, auf Grund ihrer Mimik und mysteriöse Mordfälle lösen. Bin gespannt! Allein für das Setting einer meiner Pflichttitel des Jahres.

Lego Fluch der Karibik

Äh, ja, ich mag die LEGO-Spiele. Hier gibt es nichts zu sehen, bitte weitergehen. Wird halt wie immer, nur mit Jack Sparrow.

Juli-September

Rage

Hm. Die neue Engine von id-Mastermind Carmack. Ob dabei auch ein Spiel raus kommt oder man nur die Technik begafft? Spielt wohl keine Rolle, zumindest wird einer der „muss man gesehen haben“ Titel. Glaube nicht an spielerisches Neuland, werde aber gerne eines besseren belehrt. Zumindest das Setting ist schön schmutzig.

Oktober-Dezember

Batman: Arkham City

Der direkte Nachfolger von Arkham Asylum, eines der coolsten Spiele 2009 und mit Abstand die beste Umsetzung eines Comichelden. Nun also Chaos in der ganzen Stadt, nicht mehr nur in einer Anstalt. Hoffe, das Spiel kommt nicht auf komische Sandbox-Ideen und verwässert nicht unnötig seine tollen Ansätze aus dem Vorgänger.

Gears of War 3

Pathos bis zum Anschlag, Kettensägen einölen und ab dafür. Das schmutzige Halo kommt dieses Jahr und wird wohl meine Guilty Pleasure des Jahres. Hirn abgeben und zu Viert im Koop und Multiplayer Aliens in den Arsch treten. Hurra.

The Last Guardian

der ominöse Titel von Team Ico (siehe oben. Hoffentlich wird das endlich mal was dieses Jahr. Die Jungs erzählen und hypen ja nix. Was soll ich denn schon groß dazu sagen, außer, dass man da so einen Jungen und ein Furchur-ähnliches Viech hat? Eben, Trailer anschauen und verzaubern lassen.

Ratchet and Clank: All 4 One

Noch ein Grund mehr für eine PS3: 4 Spieler Koop Plattformer! Von Insomniac Games! Whee! ‚Nuff said.

Uncharted 3

Joar, muss halt Teil 2 vorher noch spielen, hab gehört, der soll ganz gut sein.

Mass Effect 3

Bioware bringt die epische Sage um Shepard zu einem krönenden Abschluss mit einer alles entscheidenden Schlacht auf der Erde? Die Erwartungen sind hoch, aber das Vertrauen auch. Das wird schon, ganz sicher.

Elder Scrolls V: Skyrim

Oblivion (also Elder Scrolls IV) habe ich mal am PC angespielt und mal an der Xbox, aber nie wirklich weit gekommen. Warum, weiß ich gar nicht, gab irgendwie immer andere Spiele, die Vorrang hatten. Ich glaube, ich würde Oblivion sehr mögen, schließlich mag ich ja auch Fallout 3, welches auch von Bethesda ist und auf der selben Engine basiert. Muss ich wohl mal wieder ausprobieren, ob Oblivion mich noch packen kann, bevor Skyrim erscheint. Halte ich aber für unwahrscheinlich. Na, dann eben bei Skyrim einsteigen, wurde zum Glück mit einer neue Engine angekündigt. (Was wiederum Hoffnung für Fallout 4 macht)

Alles was „Irgendwann 2011“ kommt. Vielleicht.

XCOM

Ich freue mich auf eine ungewöhnliche Mischung aus Shooter, Forschung und Survival-Horror. Und auf eine Alien-Rasse, die keine Arme und Beine hat und wirklich mal fremdartig daherkommt. Hat zwar wenig mit den alten X-Com und UFO-Spielen am Hut, aber der Trailer verspricht dennoch ein gutes Spiel.

Okamiden

Das wohl einzige Spiel für den DS, dass noch irgendwie relevant sein dürfte in dem Jahr. Der kleine Bruder von Okami dürfte wie gemacht sein für ein Gerät mit Stiftsteuerung, schließlich beeinflußt man bei diesem Spiel die Umwelt durch einen Zeichenstift. Warum Okami nicht gleich für den DS raus gekommen ist, verstehe ich immer noch nicht. Sehr schade, auch Okamiden scheint etwas zu spät zu kommen. Dürfte ziemlich untergehen bei uns in Europa.

Brink

hat den Ansatz, Singleplayer, Team- und Versus-Multiplayer miteinander zu verbinden und hat eine One-Button-Kletterfunktion wie Assassin’s Creed. Ich mag Experimente. Achja, und es sieht toll aus. (Erklärbär-Video)

The Legend of Zelda: Skyward Sword

Kurzes Anspielen auf der GamesCom führte zur überraschenden Erkenntnis: Es ist ein Zelda. Und endlich ein Grund, warum ich mir die MotionPlus gekauft habe. Hat ja lange genug gedauert! Grummel.

Duke Nukem Forever

Hail to the King! Haha, ja. Ich glaube es ja wirklich erst, wenn ich im Spiel bin und meine Gegner mit der ShrinkGun schrumpfen kann.

Fez

Ein 8bit 2D/3D Plattformer mit Paper Mario und Echochrome/M.C.Escher-Anleihen. 2008 Preisträger eines Indie-Awards und seit dem warten wir Konsoleros auf dieses kleine, vermeintliche Meisterwerk. War für Anfang 2010 schon angekündigt, hoffentlich wird Anfang 2011 nun wahr gemacht. NEED! Ausführliches Gameplay-Video

Noch zwei Tipps zu spannenden Indie-Games von dem von mir sehr geschätzten Indie-Experten und Sparring-Partner Jeremy aka @ludonaut:

Danke an Jeremy für die Tipps! Werde die Augen offen halten.

Die TBA-Watchlist

(to be announced, also noch komplett ohne Datum)

Im folgenden eine kurze Auflistung von Titeln, die evtl. kommen könnten, und falls, mit hoher Wahrscheinlichkeit meine Aufmerksamkeit erhaschen werden:

Diablo 3 / Dungeon Siege 3 / Assassin’s Creed 3 / I am Alive / From Dust / Max Payne 3 / Darksiders 2 / Metal Gear Solid Rising / Street Fighter x Tekken / Twisted Metal / Motorstorm Apocalypse

Und ihr so?

Viele, viele Spiele, bin gespannt, welche davon ihre hohen Erwartungen halten können und welche enttäuschen werden. Wie sieht es bei euch aus? Auf welche Spiele wollt ihr in 2011 nicht verzichten, auf was freut ihr euch am meisten und welche Perlen habe ich gar in meiner Liste vergessen? Freue mich auf sachdienliche Hinweise jeder Art.

Kommentare zu: "Masterplan 2011" (25)

  1. Ich bin da oft sehr spontan bei der Entscheidung was ich in nächster Zeit spielen will. Highlights werden aber sicherlich Batman, Skyrim und der 3DS werden. An Skyward Sword in 2011 mag ich noch nicht glauben und auch sonst wird einiges aus dem 2011er Endgame wahrscheinlich ins Frühjar 2012 rutschen. Ansonsten hoffe ich, dass noch einiges an DLC für New Vegas kommen wird.

    • Zelda ist 50% fertig erst, kam die Tage als Meldung. :-(

      Und ja, stimmt. New Vegas DLCs werden bestimmt noch einige kommen. Aber mehr Fallout ist ja immer gut!

  2. Danke für die Übersicht. Wenn man wie ich nur eine Konsole (XBox 360) besitzt, hält das Jahr nicht ganz so viele Kracher bereit wie dieses Jahr. Ich hoffe, das bleibt auch so, mein virtueller Pile of Shame ist schon riesig genug.

  3. Swissendo schrieb:

    Ich bin ja wirklich nicht ein riesiger Fan von Ego-Shootern (siehe meine Rants Meinung zu CoD/MoH/Halo), aber in Crysis 2 habe ich mich seit dem ersten Trailer verliebt. Nicht nur wegen der tollen Grafik (CryEngine 3, fuck yeah!), sondern auch aufgrund des post-apokalyptischen Settings, auf welches ich ja voll stehe. Zudem scheinen die Fähigkeiten des Nanosuit das Spiel von der breiten Masse abzuheben und für den zusätzlichen Spielspass zu sorgen. Und hey, einmal darf man auch eine Grafikhure sein, nicht?

    Ansonsten finden sich etwa die selben Titel auf meiner Nerdgasm-Liste, angeführt von Portal 2, gefolgt von Kirby, Zelda, Dead Space 2, Batman und dem Nintendo 3DS. Zudem hoffe ich auf ein grosses DLC für NfS:HP, neue Gebiete wären echt nice!

    Mhm, auf den ersten Blick sieht es also nicht gerade nach einem so prallen Jahr wie 2010 aus…mal schauen, man kann sich ja täuschen.

    • omg, sagtest du gerade post-apokalypse? Dann muss ich das wohl auch dringend spielen, wenn es das Setting hat. Allerdings habe ich keinen PC mehr, hoffe, das kommt für die Konsolen?

      zum Thema Prallheit:

      Ich denke, da kommt noch vieles, was noch nicht ankekündigt ist für Move, Kinect und 3DS. Hoffe ja noch inständig, dass sich auf dem Kinect-Hardcore-Bereich noch etwas tun wird und uns das noch wegblasen wird.

      • Swissendo schrieb:

        Spielt in einem evakuiertem New York, vergleichbar etwa mit Left 4 Dead und The Conduit, mir gefällts sehr gut von den Trailern her :). Siehe:


        Und erscheint natürlich auch für die Xbox 360 und die Ps3, sonst käme es für mich und meinen klapprigen Laptop gar nicht in Frage ;).

        Thema „Prallheit“:

        Zur Wii in HD sage ich mal absolut nichts, und gehe gleich zu Kinect über, wo ich, wenn ich ehrlich bin, keine grosse Hoffnung habe. Kinect wird für mich wohl immer ein nutzloses Gimmick bleiben, ev. wird man in einiger Zeit einige kleine Arcade-Perlen dazu finden, an Disc-Games welche wirklich guten und interessanten Gebrauch davon machen glaube ich bisher einfach nicht (ich lasse mich aber gerne überzeugen und überraschen).
        3DS bleibt momentan ja noch ein Mysterium, hier habe ich grosse Hoffnungen, der 3rd-Party Support ist hervorragend (habe das dumpfe Gefühl dass da noch mehr Überraschungen kommen), und einige Klassiker (Zelda, Bit.Trip) in 3D zu erleben ist sicherlich sehr reizvoll. Denke er wird mein Jahr retten können ;).

        • Swissendo schrieb:

          Und vergessen zu erwähnen: I Am Alive passt auch sehr gut in das post-apokalyptische Gerne, etwa vergleichbar mit Disaster: Day of Crisis, vergesse das Game immer wieder, aber könnte auch etwas werden.

  4. Actionman schrieb:

    Brauche eigentlich nur den DUKE Hail to the king. Okay auch DE2 , ME3, Edler Scrolls, DS2 usw. Ach ich brauch die alle. Und meine Kleine bekommt ein neues Motorrad dann ist die beschaftig. Dann kann ich zocken.

    • glaube ja nicht, dass der Duke wirklich etwas Neues zu bieten haben wird… wird ein solider Shooter mit Fanservice, mehr auch nicht.

  5. *fanboy-modus-an* Der Manu mag die PS3 überhaupt nicht. Wo sind Killzone 3 und Infamous 2 und Resistance 3. *fanboy-modus-aus*

    Auf Dead Space 2 bin ich gespannt, weil ich recht sicher bin, dass es mir gefallen wird, beim ganzen Rest bleibe ich skeptisch. Ich freue mich ja ehrlich auf die vielen HD-Remakes auf der PS3. Splinter Cell und Tomb Raider werden da ja auch noch dazu kommen. Dafür muss ich unbedingt mal Zeit finden.

    Mein persönlicher Traum wäre noch ein wirklich gutes Max Payne 3. Ich baue ja eigentlich auf Rockstar, aber die bisherigen Screens machen noch etwas Angst.

  6. Doch, doch, ich mag die PS3, aber Killzone und Restistance hab ich nie gespielt, daher sind mir deren Nachfolger relativ bums. Infamous auch nicht, wobei mir das wohl gefallen würde, das muss ich mal als Schnäppchen erhaschen.

    Ein gutes Max Payne 3, darauf hoffe ich auch, hatte es ja in meinem Masterplan 2010 schon drin, wollte nicht noch mal in die Falle tappen und bin noch etwas skeptischer, auch auf Grund der Screens, das sieht mehr nach Splinter Cell Redemption aus als nach Noire.

  7. Bin auch auf das kommende Jahr gespannt. Allerdings blicke ich dem Release von Bulletstorm weniger euphorisch entgegen, wie die meisten Videospieler. Ich fand das Ding auf der gamescom ziemlich eintönig. Die Möglichkeiten sind zwar mannigfaltig und äußerst brutal, bieten aber nichts mehr, wenn man sie alle einmal gesehen hat. Zudem denke ich, spielt sich das alles ohnehin wie ein normaler Shooter – das Gore-Feature wird zum netten Gimmick verkommen. Warum Gegner mühselig in kakteen stampfen und per Lasso hochschleudenr, wenn ich sie viel effizienter und schneller per Kopfschuss eliminieren kann?

    Mal schauen, wie das Endprodukt aussieht.

    • Euphorisch wäre bei Bulletstorm übertrieben, aber es hat sich gut gespielt auf der GamesCom, weil es erfrischend war. Warum ich die Leute in den Kaktus kicken soll? Weil es mehr Punkte gibt, da jeder „Move“ Multiplikatoren bringt und mehr Punkte sind schließlich gut. Das hatte auch seinen Reiz, möglichst lange Kombinationen zu schaffen und das Spiel mekt auch, wenn man neue Kombinationen ausprobiert. Machst du immer den gleichen Kopfschuss, gab es kaum Punkte dafür. Mal abwarten, denke das könnte zumindest kurzfristig frischen Wind in das Shooter-Genre bringen, weil es sich nicht so ernst nimmt, wie die ganzen anderen Vertreter.

      • Ich verstehe schon den Sinn des Spiels. Allerdings erinnere ich mich bezüglich des „frischen Windes“ leidlich an das ehemalige „The Club“, was grandios gescheitert ist.

        Wenn die Punktehatz durchweg zu überzeugen weiß, dann lass ich mich gern vom Spiel überraschen. Für mich sah’s aber bisher nur nach übertrieben sinnloser Gewalt aus. Denn just als es spannend wurde und ich dem dicken Endboss gegenüber stand, endete die gc-Demo. :(

        • Mal sehen. Ein Pflichttitel wird es auf keinen Fall, wenn ich nicht dazu komme, es zu spielen, werde ich auch nicht das Gefühl haben, etwas Großes zu verpassen.

  8. Endlich mal jemand der sich auch auf den Lords Of Shadow-DLC freut :)

    Ansonsten: Dead Space ist vorbestellt. Die Demo hat gerockt und der erste Teil war richtig stark – auch wenn die Architektur des Schiffes keinen Sinn ergeben hat (gell, Björn? ;))
    Deus Ex wird hoffentlich großartig – wenn nicht, gibt es zumindest den fantastischen Rendertrailer ;)

    Bei Arkham City bin ich noch skeptisch und hoffe das sich Rocksteady nicht übernimmt und das Spiel mit zu viel Content zuballert…

    Dragon Age 2… Ich weiß nicht, Bioware hat in den letzten Jahren dermaßen abgebaut das ich da an kein gutes Ende glaube. Das gilt besonders auch für Mass Effect 3 – ME 2 teilt sich mit Read Dead Redemption den Titel des überschätztesten Spiel des Jahres und war längst nicht so gut wie ein Großteil der Weltbevölkerung behauptet.

    Rage könnte cool werden, auch wenn mir die Postapokalypse in Spielen mittlerweile zum Hals raushängt.

    Definitv kaufen werde ich Gears 3 und Mortal Kombat, ganz im Gegensatz zu L.A. Noire. Dem gebe ich nur eine Chance wenn Rockstar endlich anfängt vernünftige Geschichten und Charaktere in ihre Spiele zu packen.

    • gut, dass ich Optimist bin, Ranor! Ich glaube noch daran, dass diese Spiele alle total toll werden ;-)

      Was noch neu dazu kam in meine Liste: Das Back to the Future Game von Telltale – Habe die erste Episode gespielt vor ein paar Tagen und das wird mich gut unterhalten bis zum Jahresende alle 2-3 Monate. Mit etwas Glück kommt ja vielleicht auch eine neue Monkey Island Season dazu? Wer weiß.

  9. Nanu, warum sehe ich hier denn kein „Child of Eden“? Einer meiner Pflichttitel für dieses Jahr.

    • Der REZ-Nachfolger, du hast natürlich völlig Recht, den habe ich peinlicherweise vergessen, obwohl ich mich darauf freue. Danke für den Reminder! Das wird wohl auch das erste Kinect-Spiel werden, wofür es sich lohnt, die Hardware an zu schaffen… (und ich bereit wäre, vom Sofa auf zu stehen)

      http://child-of-eden.de.ubi.com/

  10. Bin im Moment noch nicht wirklich überzeugt von Kinect, aber soll ja auch mit Standardcontroller spielbar sein. Kann also hoffentlich sitzen bleiben.

  11. Zum ursprünglichen Thema: Gerade der kommende März hat es nun wirklich in sich. Alleine Crysis 2 und Dragon Age 2 sind für mich typische Vor-Weihnachtskracher.

    Aber auch bei den kostenlosen Spielen tut sich in diesem Jahr einiges. DER Hit wird bestimmt Black Prophecy:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: