Schnautzer im All

mario

Sorry, aber ich muss schon wieder einen Liebesbrief an Shigeru schreiben.

Auch wenn sich die neu aufgelegten 2D Multiplayer-Abenteuer der “New Super Mario Bros Wii” besser verkauft haben als Marios erster Weltraumausflug – Super Mario Galaxy zählt unter Kritikern und Kennern (also bei mir!) zu den wohl besten Plattformern (auf deutsch leider auch gerne als Jump’n’Run bezeichnet), die je erschienen sind. Der besondere Reiz an den Leveln in Galaxy: Durch das Setting war einfach alles möglich, Es gab keine physikalischen Grundgesetze mehr, jeder Level stellte seinen eigenen Planeten mit eigenen Regeln dar. Ob wechselnde Schwerkraft, das Hüpfen von Planet zu Planet oder kosmische Katapulte, kein Level glich dem anderen. Es wäre nun also ein leichtes gewesen für die Entwickler kurz nach dem Release des ersten Teiles ein einfaches Levelpack zu veröffentlichen mit einer handvoll neuer Planeten – auch damit hätten sie mich glücklich gemacht. Doch ein Miyamoto-Spiel wäre kein Miyamoto-Spiel, wenn es nicht stets für sich selbst den Anspruch hätte, etwas Neues zu wagen und uns Spieler zum Staunen zu bringen. Und ja, um es vorweg zu nehmen: Super Mario Galaxy 2 ist ein echtes Miyamoto-Spiel!

Reden wir nicht lange um den heißen Brei: Super Mario Galaxy 2 ist bisher mit großer Wahrscheinlichkeit das beste Spiel, was ich dieses Jahr auf der Wii und vielleicht sogar auf allen Konsolen spielen werde. Ganz sicher aber der beste Plattformer. Auch wenn es sich zu Beginn fast schon zu vertraut anfühlt und die Faszination des ungewohnten, experimentellen Settings des ersten Teiles nicht versprüht so schafft es Galaxy 2 dann dennoch, in wirklich allen Belangen den grandiosen Vorgänger noch zu übertreffen. Noch verrücktere Levelkonstruktionen, eine nun nahezu perfekte Kameraführung und Steuerung, unterhaltsame neue Kostüme und Fähigkeiten und als Sahnehäubchen oben drauf gibt’s ein Wiedersehen mit Yoshi. Nintendo beweist mit Super Mario Galaxy 2 erneut, dass man auch mit einem über  20 Jahre alten Charakter noch etwas großartig Neues schaffen kann und sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen muss. Super Mario Galaxy 2 ist ein ganz klarer Anwärter auf das Spiel des Jahres 2010 und ein absoluter Kaufgrund für die Wii.

Ein weiser Mann sang einmal folgende Textzeilen: “Ich bin Klempner von Beruf. Ein dreifach Hoch dem, der dies gold’ne Handwerk schuf!”. Man kann Reinhard Mey nach dem Spielen von Super Mario Galaxy 2 eigentlich nur bedingungslos zustimmen. Danke Myiamoto! Danke für diesen Klempner! Danke für Galaxy 2!

Das komplette Review findet ihr drüben bei den Sofahelden. Danke für die freundliche Unterstützung mit dem Testmuster an Nintendo und Mike!

Bild: Marios Mustaches (via Rocketblog)

Kommentare zu: "Schnautzer im All" (2)

  1. […] This post was mentioned on Twitter by M COol B, Manu. Manu said: Schnautzer im All – mein zweiter Liebesbrief an Miyamoto im Blog. Diesmal für Super Mario Galaxy 2: http://wp.me/pLv74-8K […]

  2. […] Super Mario Galaxy 2 Ähnlich wie bei Fallout. Ich wollte mehr von dem perfekten Leveldesign eines Mario Galaxy und meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Völlig zu recht das weltweit am besten bewertete Spiel auf der bösen Metacritics-Seite. (Link zum Artikel) […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: