3ddotgameheroes_logo_webres Das Blog heißt ja Manu spielt. Zur Zeit spiele ich trotz einiger Vernunftentscheidungen leider etwas zu viel parallel, was jedoch darin mündet, dass ich zwar über viele Spiele was sagen kann, aber über keines bereits ein Review schreiben könnte. Daher habe ich mir gedacht, gebe ich hier von Zeit zu Zeit eine kurze Wasserstandsmeldung durch. (Sorry, Christian, habe mir mal den Titel für den Eintrag mal ausgeliehen – aber wir wissen ja beide, das hast du auch nur :D )

Final Fantasy 13 (xbox360):

Was für ein zähes Stück Software. Was für eine verwirrende, und doch fesselnde Story. Was für ein verträumt schönes Märchen. Was für ein tolles, dynamisches Kampf-System. Was für unsympathische Charaktere. Bin genauso hin und her gerissen wie Pascal. Will gerne weiterspielen, aber auch gleichzeitig nicht. Schwierige Nummer. Stunde 14 und noch kein Land in Sicht, das Spiel bald durchzuhaben. Sollte man sich da nicht eigentlich freuen?

Baphomet’s Fluch: The Director’s Cut HD (iPad):

Einer meiner Lieblings-Nicht-Lukas-Arts-Adventures. Kam als Reviewmuster für polyneux.de. Dreizehn Jahre alt und sieht immer noch toll aus. Es geht halt nichts über handgezeichnete Adventures. Habe auch völlig vergessen, dass Nicole Collard die sexy Reibeissen-Synchro-Stimme von Scully aus Akte X hat! (Oder lief Akte X damals noch gar nicht?)
Nun, der „Directors Cut“ (was für ein bescheuerter Titel für ein Spiel!) hat einige Neuerungen spendiert bekommen, so kann man Nico diesmal auch direkt in einigen Szenen steuern (die komplett neu dazu kamen) und es gibt nun Detailaufnahmen in Dialogen der Charaktere, sehr schön gemacht. Steuerung ist ideal für das iPad, spielt sich super flüssig. Man fährt mit dem Finger über den Screen wie mit einer Maus, an Stellen wo es eine Interaktionsmöglichkeit gibt, blinkt dann ein kleiner blauer Punkt. Lasse ich dort los, erscheinen die Adventuretypischen Aktions-Icons wie „nehmen“ oder „betrachten“.
Story und Setting und vor allem das neckische George und Nico-Geplänkel fand ich damals schon Sahne. Gibt’s auch für Wii und DS übrigens.

Alpha Protocol (PS3)

Hab Angst, das nachher auszupacken. Hatte mich auf ein neues Spiel der Obsidian-Jungs ja wirklich gefreut, aber das Rumoren im Netz deutet wohl auf einen eher verhunzten Titel hin. Bin gespannt, Setting (Jack Bauer Spionage RPG) sagt mir eigentlich ja total zu…
Nach zwei Stunden Spielzeit muss ich sagen: Die Angst war unbegründet. Mir gefällt das Spiel ganz gut bisher. Die Grafik ist nicht so schlimm wie erwartet, aber kann sich mit aktuellen Titeln nicht ganz messen. Geht aber völlig in Ordnung. Dafür stimmen Atmosphäre und Aufmachung.
Super gefallen haben mir die zeitlich begrenzten Dialoge. Ähnlich wie in Heavy Rain wählt man eine “Stimmung” aus, in der man antworten oder fragen möchte, manchmal gibt es auch direkte Themen zur Auswahl. Je nach Verlauf des Gespräches verändert sich unsere Beziehung zum Gegenüber und ich erhalte dadurch Boni oder Abzüge. Gefällt mir sehr gut und hat Potential. Die Action kommt auch nicht zu kurz, die Schusswechsel waren bisher etwas fad, das lag aber glaube ich an meinen schlechten Waffen und den Charakterwerten. Mein guter Mickey schießt noch oft vorbei. Das Aufleveln und Ausrüsten fühlt sich nach einem Titel wie ME2, bei dem das ja quasi keine Rolle mehr gespielt hat, ganz gut an. Dank unterschiedlicher Fähigkeiten und Waffenausbauten kann man sich hier wirklich seinen ganz eigenen Agenten-Thriller zusammenstecken. Also bisher macht mir Alpha Protocol mehr Spaß als das neue Splinter Cell.
Bin gespannt, ob das so bleibt.

3D Dot Game Heroes (PS3)

Eine Zelda Hommage ins Extreme geführt. Aber sehr selbstironisch und wirklich liebevoll und hübsch gemacht. Grafik ist ein Knaller und in der Form wirklich einzigartig. “8Bit in 3D” trifft es wohl am ehesten. Super. Für Spiele-Oldies wie mich ein Pflicht-PS3-Titel für gemütlich verregnete Sonntage, bei dem es einen nach Schwelgen in Nostalgie ist. “Kann man da nicht gleich das echte Zelda spielen?” höre ich euch sagen. Hm, ja, könnte man, aber man schaut sich ja auch gerne mal ein Robin Hood Remake im Kino an, anstatt immer nur den alten Errol Flynn, oder?


Kommentare zu: "Kurze Wasserstandsmeldung" (9)

  1. Mir kommt der komplette Text irgendwie bekannt vor ;-)
    Aber Dir sei das mit dem Überschriften-Diebstahl großherzig verziehen :-)

    • ähem, FIGHT CLUB REGEL #1 !!

      Aber ich habe es noch etwas „feingetuned“, um ein Wort zu wählen, bei dem es Puschel die Socken ausziehen würde ;)

  2. Ich spreche nicht über den Fight Club. Niemals!

    • Der Fight Club ist das, wo ihr mich auch immer verlinkt, oder?

      • Der Fight Club ist das, wo Christian Deine Mutter… Nein, brauchst dir gar nichts darauf einbilden. Habe nur deine Fortsetzung zum PacMan-Starschnitt verlinkt ;)

      • Ui toll, wir sind am Ende der Verschachtelungstiefen angekommen :-)

        Und das generiert 23 Hits? Ihr klickwütigen Monster!

  3. Hi manu…

    Das mit dem Alpha Protocol würde mich weiter interessieren… schreibst du irgendwann mal noch ein Review dazu?

    Es eilt nicht. Mein eigener „Wasserstand“ der zu fertig spielenden Games ist ähnlich hoch wie bei dir. Ich komme eh frühestens im Juli dazu mir Alpha Protocol mal anzuschauen…

    Bin aber schon sehr gespannt.

    • Ja, Alpha Protocol habe ich als Review-Muster für players-source.de bekommen. Da wird es also definitv ein ausführliches Review dazu geben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: