Unser anthropomorpher Lieblings-Hund Sam und sein durchgeknallter Hasen-Sidekick, der stets zu Gewalttaten bereite Max, sind zurück!

Die dritte Season der erfolgreichen und mit Preisen überschütteten Telltale Games-Adventure-Reihe um die von Steve Purcell erdachten New Yorker Privatdetektive “Sam & Max” hat begonnen. Mit der Episode 1 “The Penal Zone” erleben wir einen furiosen Einstand in die erste Episode in die als “The Devil’s Playhouse” betitelte dritte Season.

Wer Sam und Max nicht kennt… nun, dem ist eigentlich nicht mehr zu helfen, aber wagen wir dennoch einen kurzen historischen Rückblick: Sam und Max sind zwei von Steve Purcell erdachte und gezeichnete Comic-Charaktere, die 1993 von LucasArts, dem Alt-Großmeister des Adventure-Genres, zum virtuellen Leben erweckt wurden. In großartiger wie liebevoller Pixelgrafik wurde der All-Amerikanische Road Trip der zwei skurrilen Gestalten zum Klassiker und viel zitiertem Fan-Liebling. Leider blieb es bei einem einzigen Abenteuer der beiden, der geplante Nachfolger wurde 2004 endgültig eingestellt, nachdem das Adventure-Genre ebenfalls schon als tot galt.

Doch Todgesagte leben länger, um eine alte Floskel zu bemühen und die Jungs um Telltale Games haben das geschafft, was viele nicht mehr für möglich gehalten haben: Sie haben die Adventures zurück auf die Landkarte gebracht, wie die Amerikaner so schön sagen. 2006 erschien dann das erste, neue Abenteuer von und mit Sam und Max unter dem Episoden-Format bei Telltale: “Sam & Max – Save the World” mit insgesamt fünf Episoden unter Mithilfe vieler ehemaliger LucasArts Mitarbeiter und natürlich allen voran Steve Purcell himself.

Nach dem Erfolg der ersten und der darauf folgenden zweiten Staffel nun also die dritte Season. Die Episode beginnt erzählerisch am vermeintlichen Ende: Wir sehen unsere Protagonisten in Gefangenschaft auf einem Raumschiff. Der Kapitän: Ein blutrünstiger Gorilla mit Stinktierfell namens Skun-ka’pe greift die Stadt an. Daraufhin blendet sich ein Lynchesquer Erzähler ins Bild ein (unbedingt den Trailer anschauen!), der uns als Tutorial beibringt, wie wir Max paranormalen Fähigkeiten einsetzen können…

Den kompletten Text, zusammen mit meinen Eindrücken zur iPad-Fassung könnt ihr hier in meinem Test bei den Sofahelden weiterlesen . (Ich will und darf nicht zu viel verraten, aber: Ich war begeistert, Sam und Max laufen zur Höchstform auf!)

Danke an Mike und Telltale Games für die freundlichen Unterstützung mit dem Testmuster.


Advertisements

Kommentare zu: "Sam & Max: The Penal Zone für das iPad im Test" (2)

  1. […] die neuen Abenteuer von Sam & Max habe ich ja hier im Blog schon ein paar Sätze verloren. Die iPad Version des Adventures besticht durch, nun, erstens durch die bisherige Einzigartigkeit. […]

  2. […] Sam & Max: Season 3 Telltale Games haben das Adventure-Genre im kompletten Alleingang zurück gebracht und steigern sich konsequent von Spiel zu Spiel. Die humorvolle und durchgeknallte Art und Weise, wie hier mit Sam und Max Geschichten erzählt werden, ist beispiellos. Während die ersten beiden Staffeln nur solide bis gut waren, war die dritte Season wirklich ein großer Sprung nach vorne und ein Pflichtkauf für alle Adventure-Freunde. (Anmerkung: Ich habe bisher nur die ersten beiden Episoden der Staffel gespielt, aber selbst die sind so gut, dass es auf meiner Liste landen musste) (Link zum Artikel der Episode 1) […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: