love thy pixel! Part II

In “Love thy pixel” möchte ich eure Aufmerksamkeit in unregelmäßigen Abständen auf kleine Spiele lenken, die es schaffen, Ihre Liebe durch grob geschnitzte Pixel hindurch zu zeigen.

Heute: One Button Bob

Es gibt Spiele, die mit unserer Erwartungen spielen. Bob, unser kleiner Pixelheld rennt in ein Verlies, hüpft über ein paar Gruben, weicht ein paar Fledermäusen aus, killt den Obermotz und hebt den Schatz.
Doch unsere einzige Interaktionsmöglichkeit ist unsere linke Maustaste. Kein Steuerkreuz, keine Spacetaste, nicht mal die Position des Mauszeigers entscheidet. Jeder Klick wirkt sich anders aus. Mal bleibt er auf Klick stehen, mal hüpft er, mal feuern wir unseren Bummerang. Und yeah, alles im schönen Pixellook.

P.S.: „You found the treasure in 579 clicks“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: